Schule Kirchbühl Süd Stäfa

HOCHBEGABTENFÖRDERUNG (Lernlabor)

Begabte Kinder fallen durch überdurchschnittliche Fähigkeiten und Leistungen in einem oder mehreren Fachbereichen auf. In der Regelklasse müssen sie oft durch Zusatzaufgaben beschäftigt werden. Der reguläre Lernstoff regt sie in den Bereichen ihrer besonderen Fähigkeiten jedoch nicht zu den Leistungen an, zu denen sie eigentlich fähig wären. Begabte Kinder schweifen dann ab oder beschäftigen sich in Gedanken bereits vertieft mit dem Thema. Dadurch können sie vom Unterricht abgelenkt werden und ihre Leistungen lassen nach. Der Förderunterricht für begabte Kinder setzt hier an und will sie aus dieser Situation abholen. In der Begabtenförderung wird den Kindern in Form ausgedehnter Projekte ermöglicht, selber gewählte Themen zu bearbeiten und diese zu vertiefen. 

 

Zuweisung: In der Regel auf Beginn des Schuljahres, kann jederzeit aufgrund eines SSG - Beschlusses (Stufe Schulleitung) erfolgen.

 

Dauer: Gemäss SSG - Beschluss (Stufe Schulleitung)

 

Schülerzahl: Kleingruppen

 

Lektionentafel: Gemäss SSG - Beschluss, in der Regel ein Halbtag pro Woche.